Sonntag, 11. Dezember 2016

wie man aus einem Prospero Marine einen Seuchenmarine macht

Heute gibt es von mir ein Umbau Tutorial.
Wie der Titel schon sagt, geht es darum wie man einen gut wirkenden Seuchen Marine baut ohne dafür die teuren Resin Versionen von GW oder Forgeworld zu kaufen.

Beginnen wir mal mit den Grundteilen.


 Das ist ein normalen Marine aus der neuen Prospero Box, in den Grundteilen zusammengesetzt.










Beginnen wir mit den Schulterschutz :

Einmal bekommt er das Nurgle Zeichen in Form der 3 Kreise eingesetzt.
Hierfür einfach mit 2 Bohrern Löcher in die Schultern bohren.
Ich habe einmal 1 mm und dann größer nochmal durchgebohrt.
Danach die Kanten mit dem Bastelmesser eingeritzt das es abgeplatzt und aufgerissen wirkt.






Der 2. Schulterschutz wurde einfach mit dem Bastelmesser etwas zerkratzt.












Wie für Nurgle üblich bekommen meine Marines auch immer einen Huf als Fuß.
Einfach mit dem Bastelmesser die Mitte des Fußes entfernen.









So sieht der kleine zu dem Zeitpunkt dann auf den Base aus.











Nun beginnt der spaßige Teil, Green Stuff wohin das Auge reicht:


Den Helm habe ich auf der linken Seite fast komplett ausgehöhlt und dann mit kleinen Schläuchen, die ich auf dem Schlauch Tool gerollt habe gefüllt.
Nach der Bemalung werden diese Maden darstellen die aus dem Gesicht kriechen.







Den Bauch habe ich euch mal Step by Step gemacht.

Eine kleine Kugel Green Stuff wird an den Bauch gedrückt wo der Mittelpunkt des aufgequollenen Bach beginnen soll.










Dann das ganze mit einem Modellierwerkzeug oder Silikonpinsel an den Körper drücken damit es ineinander übergeht.
Das Ganze machen wir aus jeder Richtung. Ich habe euch hier nur mal das von einer Seite gezeigt.








Nun gehe ich immer nochmal mit einem Modellierwerkzeug über die Übergange damit es aussieht wie gedehnte Haut.
Wenn wir dabei sind können wir dann auch eine Öffnung in die Bauchdecke modellieren damit der Inhalt heraushängen kann.






Meiner hat dazu eine alte Schnittwunde, die mit 2 Nadeln fixiert wurde.
Auf dem Bild sieht man auch den Übergang zwischen Rüstung und Bauch gut.










Nun eine Rolle mit dem Tube Tool machen und diese in die Wunde der Bauchhöhle drücken.










So sieht es dann aus wenn alles an Ort und Stelle ist.












Mit den Green Stuff Resten habe ich ihm noch einen kleinen Elefantenfuß modelliert . Einfach aufdrücken und ein wenig mit dem Modellierwerkzeug bearbeiten .







Bevor es an das finalen Zusammenbauen geht, zeige ich noch wie ich die Perlen aus dem Britta Filter anbringe.


Das ist normaler Bastelleim. diesen mit einem Pinsel oder Modellierwerkzeug aufbringen und die Kugeln dort hinein drücken.
Fertig ist das Ganze.







So sieht es dann vor dem Trocknen aus.











Und noch die fertig Zusammengebaute Mini







Ich hoffe es gefällt Euch

MfG Sinja

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen