Sonntag, 4. Dezember 2016

Base Gestalten und an Figuren anpassen

Ein Base ist für eine Figur immer wie ein kleiner Sockel, der sie vom Gelände abhebt.
Wenn es sich um Spielfiguren handelt sollte man es beim Base Gestalten nicht übertreiben.
Wenn es sich allerdings um Figuren für Wettbewerbe handelt, kann man da schon ein wenig mehr in die vollen gehen. Iich habe mir irgendwann eine Zwischenlösung gesucht, deswegen sind meine Minis immer auf schön gestalteten Bases angebracht.

Als Beispiel: meine Death Guard steht in einem Sumpf mit Stegen und Wassereffekt. 
Zeigen werde ich es euch einmal vor dem Grundieren und einmal an einer Fertiggestellten Mini (es fehlt der Wassereffekt aber nur weil ich die Bases erst vor Kurzem umgestellt habe bzw. umstelle auf 32 mm).



Das ist z.B einer meiner 3 Obis.
Er steht an einem Steg mit einer Abwasserleitung darunter. 














Einer meiner normalen Seuchen Marines, er steht auch auf einem Teil des Steges aber mit mehr Steinen darunter.












Das sind jetzt normale Spiel Minis.



Das ist meine Miniatur aus dem Workshop von Roman. Die steht auf einem Display Base.
Das wäre natürlich für eine Spiel Mini viel zu viel des Guten.










Und hier noch ein Alien, was ich mal aus Spaß gemalt habe.
Die Szene habe ich aus dem Film, wo es einmal durch so einen engen Gang kriecht .
Das Alien ist btw nur mit 2 Farben gemalt.












Die Test Mini die im letzten Tutorial entgratet und vorbereitet wurde braucht natürlich vor dem Grundieren noch ein passendes Base.

Für die Bases meiner Spielfiguren nutze ich in vielen Fällen nur Kork und eine Mischung aus verschiedenen Sanden. Die Mischung besteht aus Vogelsand, 2 Körnungen von gröberem Sand und noch ein paar kleine Steine. Ab und an nutze ich auch kleine Stücke Schiefer je nach Figur oder nach Base was ich erzielen möchte

Aus dem Kork baue ich kleine Felsformationen oder Trümmer,die Lücken fülle ich dann mit dem Sand/Stein Gemisch.

So sieht bei mir immer der Anfang eines Bases aus.















 Wenn ein Base schnell trocknen soll klebe ich es auch direkt auch mit Sekundenkleber zusammen.
So sieht das ganze nach 10 Minuten aus mit einer groben Idee wo der Space Wolf  auf dem Base hin soll.












Das ist das Base dann kurz bevor der kleine drauf gestiftet wird. Nochmal mit der Spitze des Bastelmessers etwas den Kork bearbeitet damit er nicht zu Ordentlich wirkt sondern wie gebröckelte Stein oder Mauern. Einfach mit dem Messer hier und da drüber ziehen und kleine Stücke des Korks damit entfernen, so bekommt man eine schöne Oberfläche.









So sieht dann der Wolf auf seinem Base aus.
Das Base unterstreicht nochmal die aggressive Haltung der Figur.













So das war es dann auch nochmal für heute
MfG Sinjar

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen